Jugendpresse BW – Häufige Fragen

Wir sind junge Medienschaffende, die sich gerne über die gemeinsame Leidenschaft austauschen, neue Fähigkeiten erlernen und die Interessen junger Medienmacher in Baden-Württemberg verteten möchten.Wir oragnisieren uns in einem selbstverwalteten, gemeinnützigen Verein.

Nein! Unter der “Presse” verstehen wir heute viel mehr als Journalismus und Printmedien. Eigentlich kann man alle Angebote, die Öffentlichkeit schaffen, zur Presse dazuzählen.

Deshalb ist Jugendpresse Baden-Württemberg ist offen für alle medieninteressierten, jungen Menschen. Nicht wenige unserer Mitglieder beschäftigen sich mit Informatik, Design und Medientechnik. Wir sind übrigens der Meinung, dass moderner Journalismus stärker mit diese beanchbarten Diszplinen verknüpft werden sollte und begrüßen Mitglieder sehr, die an dieser Verknüpfung arbeiten wollen.

Wir nennen uns trotzdem nicht “Irgendwas mit Medien” da wir für alle unsere Tätigkeiten einen journalistischen Anspruch erheben. Das heißt: Wir möchten qualitativ hochwertige und ehrliche und gesellschaftlich Wertvolle Angebote schaffen. –> Siehe Pressekodex BW

Aktives Mitglied kann man zwischen 14 und 35 Jahren sein. Dannach kann man weiterhin Fördermitglied bleiben.

Wir möchten die Medienkompetenz möglichst vieler jungen Menschen stärken und das natürlich unabhängig von einer Mitgliedschaft. Deshalb ist die Anmeldung für die Veranstaltungen kostenfrei.

Trotzdem bringt die Mitgliedschaft einige Vorteile mit sich. Manche Veranstaltungen kosten für Nicht-Mitglieder eine Anmeldegebühr. Mitglieder werden von diesem Betrag befreit. Manchmal werden Veranstaltungen auch zunächst für Mitglieder und erst später die Rest-Plätze an Nicht-Mitglieder geöffnet.

Für Einzelmitglieder siehe hier.
Für ganze Redaktionen siehe hier.

Scroll to Top