Date

03 Mrz 2021
Expired!

TimeEnde kann variieren

18:00

Teilnahmegebühr

kostenfrei
Anmelden

Journalistisch arbeiten auf Instagram

Als Journalist*innen müssen wir dort aktiv sein, wo unsere Zielgruppe Informationen konsumiert! Das ist neben dem Fernsehen oder einer Print- und Online-Zeitung eben auch Instagram.

Instagram als journalistisches Format wurde lange Zeit vernachlässigt, aber nur indem eine breite Masse an Menschen erreicht wird, können wir die wichtigen politischen und gesellschaftlichen Themen allen Mitmenschen nahebringen und das ist schließlich die Aufgabe von Journalist*innen!

In diesem Workshop lernst du Instagram von der Publisher-Seite kennen. Wie funktioniert eigentlich die Instagram-Community und wie interagiere ich richtig? Wie unterscheidet sich Journalismus auf Instagram zu anderen Kanälen? Diesen und vielen weiteren Fragen stellen wir uns in einem Theorie-Teil mit Best-Practice-Beispielen. Im Anschluss bist du gefragt und wir veröffentlichen gemeinsam journalistische Beiträge auf Instagram!

Für diesen Workshop solltest Du privat auf Instagram aktiv sein oder schonerste Publisher-Versuche gemacht haben. Neben der Instagram-App benötigst du noch ein Programm zum Erstellen der Beiträge (Adobe Photoshop oder InDesign, Gimp, eine entsprechende Handy-App, etc.).

Wenn du bereits einen journalistischen Beitrag verfasst hast (egal ob Web-Blog, Zeitungsartikel oder YouTube-Video), bringe diesen gerne für unseren Praxis-Teil mit und wir machen ihn Instagram-tauglich! Alternativ arbeiten wir mit Beispieltexten.

Bild: Jakob Owens/Unsplash

Ort der Veranstaltung

Onlineseminar
Jugendpresse BW

Veranstalter

Jugendpresse BW
Phone
0711 912570-50
Email
buero@jpbw.de
Website
https://jpbw.de
QR Code

Referenten

  • Nicolai Hackbart
    Nicolai Hackbart
    Medienmanager

    Nicolai ist 24 Jahre alt und wohnt in München. 2020 hat er seinen Bachelor in Medienmanagement an der Hochschule Mittweida absolviert. Schon während des Studiums hat er sich intensiv mit Journalismus auf Instagram auseinander gesetzt, indem er die Plattform @light_up_news ins Leben gerufen hat. Seit Dezember betreut er außerdem die Lokale News-Seite @b304.de

Scroll to Top